Ausgezeichnet familienfreundlich: Bildungs- und Frauenministerium erhält „Gütezeichen berufundfamilie“

Gütezeichen berufundfamilie

Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie zählt heute zu den wichtigsten Anforderungen an ein modernes Arbeitsleben. Das Bundesministerium für Bildung und Frauen freut sich daher umso mehr, als familienfreundlicher Arbeitsplatz mit dem staatlichen Gütezeichen berufundfamilie des Familienministeriums ausgezeichnet zu sein. Überreicht wurde das Zertifikat von Familienministerin Sophie Karmasin in feierlichem Rahmen im Odeon Theater in Wien.  

Das BMBF bietet als moderner Arbeitgeber nicht nur sichere Arbeitsplätze, sondern stellt mit zahlreichen bereits gesetzten und vereinbarten zukünftigen Schritten eine familienfreundliche Arbeitspolitik in den Mittelpunkt. Ein Patensystem für Wiedereinsteiger/innen, die vermehrte Einbindung karenzierter Personen, flexible Arbeitszeitmodelle, die Unterstützung von Väterkarenz- und Frühkarenzurlaubswünschen sowie finanzielle Zusatzleistungen sind nur einige wenige Beispiele für Maßnahmen des BMBF zur Verankerung einer nachhaltigen Balance von Beruf und Familie.  

Nach einem sechs Monate dauernden Prozess, in dem ein Projektteam des BMBF den Ist-Stand erhoben und verbindliche Zielvereinbarungen für eine noch bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf getroffen hat, wurde das BMBF nun mit dem staatlichen Gütezeichen ausgezeichnet. In den nächsten drei Jahren werden weitere familienfreundliche Maßnahmen umgesetzt werden. 

Geändert am: 16.10.2015

Nach oben