Die Organisation des Bundesministeriums für Bildung

Das Haus am Minoritenplatz Foto: Manfred Burger

Das Bundesministerium für Bildung (BMB) verantwortet als österreichische Verwaltungseinrichtung des Bundes das österreichische Schulwesen.

Der Bereich Bildung im Überblick:

  • Allgemein bildendes Schulwesen (Volksschulen, Neue Mittelschulen, Hauptschulen, Polytechnische Schulen, Allgemeinbildende höhere Schulen, Bildungsanstalten im Bereich Kindergarten- und Sozialpädagogik sowie sonderpädagogische Einrichtungen)
  • Berufsbildendes Schulwesen (Berufsschulen, mittlere und höhere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, das kaufmännische Schulwesen und humanberufliche mittlere und höhere Schulen sowie land- und forstwirtschaftliche höhere Schulen)
  • Europäische und internationale Bildungskooperationen
  • Erwachsenenbildung
  • Bildungsforschung und Qualitätsentwicklung
  • Angelegenheiten der Pädagogischen Hochschulen
  • Diversitäts- und Sprachpolitik, politische Bildung, Umwelt-, Verbraucher- und Verkehrserziehung, Schulpsychologie und Bildungsberatung sowie Gesundheitsförderung
  • Schulpartnerschaft
  • Personalangelegenheiten der AHS, der BMHS und des Verwaltungspersonals
  • Schulmanagement
  • Dienst- und Besoldungsrecht
  • Controlling für LehrerInnen und Schulrecht
  • Schulerhaltung
  • Unterrichtsmittel und Medienerziehung  

Geändert am: 01.07.2016

Nach oben