Hammerschmid: Moderne Onlineplattformen wie „talentify.me“ ermöglichen unkomplizierte Peer-to-Peer Lernhilfe

„talentify.me“ ermöglicht schulübergreifende Vernetzung von SchülerInnen

„SchülerInnen aus unterschiedlichen Schulen und Altersstufen haben mit talentify.me eine kostenlose Plattform, um sich zum Lernen zusammenzuschließen oder sich gegenseitig Nachhilfe zu geben. Es ist schön zu sehen, wie SchülerInnen auf Augenhöhe miteinander lernen. Gerade die soziale Kompetenz wird dadurch enorm gefördert“, sagt Bildungsministerin Sonja Hammerschmid bei der Vorstellung der Plattform in der NMSi Feuerbachstraße.

“Beim Peer-to-Peer Lernen zwischen Schülerinnen und Schülern profitieren beide Seiten“ meint Co-Gründer Bernhard Hofer. „Wer anderen beim Lernen hilft, kann sein eigenes Wissen vertiefen und soziale Kompetenzen stärken. Gleichaltrige lernen ohne Druck und mit viel Spaß miteinander”, so Hofer weiter.

Bei talentify.me kommen mittels einer Onlineplattform und Apps Jugendliche mit unterschiedlichen sozialen Backgrounds und Perspektiven zusammen, wodurch Chancenungleichheit abgebaut wird. Durch talentify.me haben sich bereits Schülerinnen und Schüler von mehr als 350 Schulen vernetzt, insgesamt sind 3.000 NutzerInnen auf der Onlineplattform aktiv.

Link: www.talentify.me

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung
MMag.a Kathrin Liener
Pressesprecherin
T +43 1 53120-5026
kathrin.liener@bmb.gv.at
www.bmb.gv.at
Minoritenplatz 5 

Wien, 12.12.2016

Geändert am: 14.12.2016

Nach oben