Hammerschmid begrüßt Einigung zur Ausbildung der KunstpädagogInnen im Verbund Nord-Ost

„Bin allen Beteiligten für gute Lösung dankbar“

„Ich freue mich, dass es ab dem Studienjahr 2017/18 auch im Verbund Nord-Ost eine gemeinsame KunstpädagogInnen-Ausbildung in Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Pädagogischen Hochschulen geben wird. Ich möchte mich bei allen Beteiligten herzlich bedanken, dass es zu einer guten Lösung gekommen ist“, sagt Bildungsministerin Sonja Hammerschmid anlässlich der Unterzeichnung des „Letter of Intent“.

„Mit dieser Kooperation ist sichergestellt, dass wir in Zukunft gut ausgebildete Lehrkräfte in Bildnerischer Erziehung sowie in Technischem und Textilem Werken haben werden. Die gemeinsame Ausbildung an der Universität für angewandte Kunst, der Akademie der bildenden Künste und der Pädagogischen Hochschulen Wien/Krems und sorgt für eine qualitätsvolle, facettenreiche Ausbildung.“

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung
Patrizia Pappacena, MA
Pressesprecherin
T +43 1 53120-5011
patrizia.pappacena@bmb.gv.at
www.bmb.gv.at
Minoritenplatz 5
1010 Wien

Wien, 12. Jänner 2017

Geändert am: 03.02.2017

Nach oben