Staatspreis für Erwachsenenbildung 2017 ausgeschrieben

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Bildung verleiht auch in diesem Jahr den Staatspreis für Erwachsenenbildung. Dieser wird in den drei Kategorien „ErwachsenenbildnerIn 2017“, „Themenschwerpunkt: Qualitätsentwicklung“ und „Wissenschaft und Forschung“ vergeben. Einreichungen sind bis von 8. Mai 2017 bis 12. Juni 2017 möglich.

„Die Erwachsenenbildung als eine wichtige Säule des österreichischen Bildungssystems leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung des sozialen Miteinander und zur Förderung speziell benachteiligter Zielgruppen“, so Bildungsministerin Sonja Hammerschmid. „Der Staatspreis trägt diesem Umstand Rechnung und bietet die Gelegenheit, herausragende Leistungen und Verdienste, die Vielfalt der Angebote und nicht zuletzt das Engagement der Personen und Institutionen der Erwachsenenbildung zu würdigen und der Öffentlichkeit vorzustellen.“ Das Bundesministerium für Bildung verleiht bereits seit 60 Jahren Preise für Arbeiten und Leistungen auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung.

Die Kategorien 2017

ErwachsenenbildnerIn 2017: Entwicklung durch Bildung

In dieser Kategorie werden Personen ausgezeichnet, die sich durch aktuelle Initiativen oder ihre kontinuierliche Tätigkeit in der Erwachsenenbildung besonders verdient gemacht haben. 
Angesichts weltweiter Konflikte und der gesellschaftlichen Herausforderungen in Zusammenhang mit anhaltenden Fluchtbewegungen und Migration in und nach Europa sollen 2017 vor allem jene Personen ausgezeichnet werden, die einen besonderen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung durch Bildung in ihrem Umfeld und in ihrer täglichen Arbeit leisten. Die Teilnahme steht allen Personen und Institutionen offen.

Themenschwerpunkt 2017: Qualitätsentwicklung

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens von Ö-Cert, dem Qualitätsrahmen für die Erwachsenenbildung auf Basis einer Vereinbarung gemäß Artikel 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern, sind jene Institutionen zur Einreichung eingeladen, die über Ö-Cert verfügen und sich mit dem Thema der Qualitätsentwicklung auf Anbieterebene in verschiedenen Kontexten auseinandersetzen. Prämiert werden Projekte und Initiativen mit innovativen Ansätzen, die über die von Qualitätsmanagementsystemen vorgegebenen Anforderungen hinausgehen und beispielhaft für andere Bildungsanbieter sind.

Wissenschaft und Forschung 2017 – Gesamtwerk

In dieser Kategorie werden namhafte WissenschafterInnen und ForscherInnen für ihr Gesamtwerk gewürdigt. Im Zentrum stehen kontinuierliche Leistungen auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung, die sich sowohl durch herausragende Qualität als auch innovative und wegweisende Impulskraft für Theorie wie Praxis der österreichischen Erwachsenenbildung auszeichnen.

Einreichung & Ermittlung der PreisträgerInnen

Einreichungen in den Kategorien „ErwachsenenbildnerIn 2017“ und „Themenschwerpunkt 2017“ sind ausschließlich online auf http://erwachsenenbildung.at/staatspreis von 8. Mai 2017 bis 12. Juni 2017 möglich.
Nach einem Publikums-Voting im Herbst 2017 werden die PreisträgerInnen von einer ExpertInnen-Jury ermittelt. Die feierliche Verleihung der Auszeichnungen erfolgt durch Frau Bundesministerin Dr.in Sonja Hammerschmid am 16. November 2017 in Wien.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung 
Patrizia Pappacena, MA 
Pressesprecherin 
T + 43 1 53120-5011 
patrizia.pappacena@bmb.gv.at 
www.bmb.gv.at 
Minoritenplatz 5 
1010 Wien

Wien, am 2. Mai 2017

Geändert am: 02.05.2017

Nach oben