Universitätslehrgang Global Citizenship Education

Universitätslehrgang Global Citizenship Education - Cover

Nach dem großen Erfolg des ersten Durchgangs startet im Wintersemester 2015/16 eine zweite Runde des Universitätslehrgangs „Global Citizenship Education“. 

Global Citizenship Education ist ein pädagogisches Konzept, das eine Verbindung von politischer Bildung, Globalem Lernen, interkultureller Bildung und Friedenspädagogik darstellt und sich mit zentralen Fragen von gesellschaftlicher Verantwortung und Teilhabe in einer globalisierten und kulturell heterogenen Gesellschaft auseinandersetzt.  

Global Citizenship Education gewinnt international an Bedeutung, es ist pädagogische Leitlinie der UNESCO und wird auch in die neue internationale Entwicklungsagenda, die Sustainable Development Goals, Eingang finden. 

Der Lehrgang bietet die Möglichkeit zur Weiterbildung, zu einer fundierten Auseinandersetzung mit einer an der Welt interessierten politischen Bildung, die einerseits theoriebasiert und andererseits auch sehr praxisorientiert konzipiert ist. Im Wintersemester 2015/16 startet der zweite Durchgang des berufsbegleitenden Masterprogramms „Global Citizenship Education“ für LehrerbildnerInnen, LehrerInnen aller Schultypen sowie MultiplikatorInnen in Bildungsinstitutionen, Politik, Verwaltung, Medien und Zivilgesellschaft.  

Der Lehrgang ist ein Kooperationsprojekt der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt mit KommEnt, der Pädagogischen Hochschule Kärnten und dem Demokratiezentrum Wien und wird vom Bundesministerium für Bildung und Frauen sowie der Austrian Development Agency unterstützt. 

Weitere Informationen und Anmeldung

Geändert am: 17.09.2015

Nach oben