Österreichischer Jugendredewettbewerb 2016

Zielgruppe:
Schülerinnen und Schüler der höheren Schulen (Jahrgang 1995 – 2001),
Schülerinnen und Schüler der mittleren Schulen (Jahrgang 1995 – 2001),
Schülerinnen und Schüler der Berufsschulen (Jahrgang 1995 – 2000),
Schülerinnen und Schüler der 8. Schulstufe sowie
Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schulen (inkl. Alternativformen). 

Termine:
Der Bundesbewerb mit Rahmenprogramm wird vom 21. bis 25. Mai 2016 in Graz stattfinden.

Kontakt:
Kuratorium Österreichischer Jugendredewettbewerb 
p.A. BMFJ, Abteilung I/5 - Jugend
Untere Donaustraße 13-15
1020 Wien
T +43 1 71100-633231

Detailinformationen:
www.jugendportal.at/redewettbewerb

Der Wettbewerb wird durch das Kuratorium Österreichischer Jugendredewettbewerb, das Bundesministerium für Familien und Jugend (Koordination), das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, das Bundesministerium für Bildung und Frauen, den Jugendreferaten der Landesregierungen und der Landwirtschaftskammer sowie der Österreichischen Gewerkschaftsjugend veranstaltet.

Zielgruppe für den 63. Jugendwettbewerb sind folgende Jahrgänge:

  • Schülerinnen und Schüler der höheren Schulen (Jahrgang 1995 – 2001),
  • Schülerinnen und Schüler der mittleren Schulen (Jahrgang 1995 – 2001),
  • Schülerinnen und Schüler der Berufsschulen (Jahrgang 1995 – 2000),
  • Schülerinnen und Schüler der 8. Schulstufe sowie
  • Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schulen (inkl. Alternativformen).   

Der Redewettbewerb wird auf Landes- und Bundesebene durchgeführt. Es muss frei gesprochen werden. Außer einem Konzept sind keine weiteren Hilfsmittel erlaubt. Beim Bundeswettbewerb muss mit Mikrofon hinter einem Pult gesprochen werden. Jede Teilnehmerin und Teilnehmer kann in derselben Kategorie nur einmal teilnehmen.

Der Wettbewerb findet in folgenden drei Kategorien statt:

  • Klassische Rede
  • Neues Sprachrohr
  • Spontanrede

Nachstehende Themen stehen zur Auswahl:

  1. Auf der Flucht …
  2. Volks-Rock’n’Roller vs. House DJ
  3. Wohn(alp)traum
  4. Österreich im Fußballkoller
  5. Praktikum Wahn/Sinn
  6. Umwelt an Menschheit: Wir haben ein Problem!
  7. Europa vs. Facebook
  8. Migration-Integration-Illusion?
  9. Die Marke ICH
    oder
  10. Thema eigener Wahl (ist bei der Anmeldung bekannt zu geben).

Weitere Auskünfte zum Wettbewerb erteilen:

Kuratorium Österreichischer Jugend-Redewettbewerb 
p.A. BMFJ, Abteilung I/5 - Jugend 
Franz-Josefs-Kai 51
1010 Wien
T +43 1 71100-3231

sowie die Jugendreferate der Landesregierungen.

Erlass: Bundes-Jugend-Redewettbewerb im Jahr 2016; Erklärung zur schulbezogenen Veranstaltung; BMBF-12.696/0009-Präs.12/2015

Geändert am: 08.03.2016

Nach oben

Kontakt

  • Kuratorium Österreichischer Jugendredewettbewerb 
    p.A. BMFJ, Abteilung I/5 - Jugend 
    Untere Donaustraße 13-15
    1020 Wien
    T +43 1 71100-633231