Verordnung der Bundesministerin für Bildung, mit der die Prüfungsordnung AHS und die Verordnung über die Lehrpläne der allgemein bildenden höheren Schulen geändert werden

BGBl. II Nr. 264/2017 v. 29.09.2017

Auszug aus dem Vorblatt

Problemanalyse

1. Änderung der Prüfungsordnung AHS:

Die im Zuge der Durchführung der standardisierten, teilzentralen Reifeprüfung an den AHS gewonnenen Erfahrungen sollen in der Prüfungsordnung AHS ihren Niederschlag finden und deshalb einige redaktionelle Änderungen und Adaptionen vorgenommen werden.

2. Änderung der Lehrpläne der allgemein bildenden höheren Schulen

Mit der Novelle BGBl. II Nr. 219/2016 wurden die Lehrpläne der allgemein bildenden höheren Schulen samt Sonderformen an die Rahmenbedingungen der "neuen Oberstufe" angepasst. Noch vor dem Inkrafttreten der Änderungen, das mit 1. September 2017 vorgesehen ist, sollen zutage getretene redaktionelle Versehen in den Lehrplänen richtig gestellt werden. 

Ziel(e)

Die Prüfungsordnung AHS und die Lehrpläne der allgemein bildenden höheren Schulen sind an die aktuellen Erfordernisse angepasst.

 Inhalt

Das Vorhaben umfasst hauptsächlich folgende Maßnahme(n):

Die Prüfungsordnung AHS und die Lehrpläne der allgemein bildenden höheren Schulen sollen an die aktuellen Erfordernisse angepasst werden.

Geändert am: 29.09.2017

Nach oben