IKT-Infrastrukturerhebung 2016

Internetanbindung und Internetnutzung an österreichischen Schulen  

Im ersten Halbjahr 2016 führte das BMB, Abteilung Bildungsstatistik, eine Datenerhebung zur Ausstattung und Nutzung der IT-Infrastruktur an allen österreichischen Schulen durch. Ein thematischer Fokus der Datenerhebung lag dabei auf den Themenbereichen Internetanbindung und Internetnutzung, Schulnetzwerke sowie E-Learning. Die Ergebnisse liegen nunmehr ausgewertet vor.   

Internetanbindung und Nutzung im Unterricht an den mittleren und höheren Bundesschulen sowie allgemeinbildenden und berufsbildenden Pflichtschulen

Von den insgesamt 517 Bundesschulen verfügen

  • 72 % in allen Räumlichkeiten ihrer Schule über LAN-Anschlüsse.
  • In etwa 65 % aller österreichischen Bundesschulen ist in mehr als der Hälfte der Räume WLAN verfügbar.
  • Knapp 96 % aller Klassenräume verfügen über eine Internetanbindung.

Diesen Ausstattungszahlen steht eine hohe Nutzungsrate des Internets im Unterricht gegenüber: an 99,6 % wird das Internet im Unterricht genutzt, an 92 % regelmäßig im ganzen Schuljahr.  

An den 4.851 befragten allgemeinbildenden und berufsbildenden Pflichtschulen zeigt sich ein schulartenbezogen differenziertes Bild. Im Schnitt verfügen

  • 38,7 % der Pflichtschulen in allen Räumlichkeiten ihrer Schule über LAN-Anschlüsse.
  • In etwa 46,2 % der Pflichtschulen ist in mehr als der Hälfte der Räume WLAN verfügbar.
  • 78,1 % aller Klassenräume sind an das Internet angebunden.

Das Internet wird an 94 % der Pflichtschulen im Unterricht genutzt, an rund 73 % davon  regelmäßig und im ganzen Schuljahr

Einsatz von E-Learning an österreichischen Schulen 

Im Zuge der Erhebung wurde unter E-Learning der gezielte Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien, des Internets, von Web 2.0-Anwendungen, von digitalen Medien und/oder von digitalen Bildungsinhalten verstanden, der das Ziel verfolgt, Lernprozesse zu fördern und zu unterstützen.

Die Ergebnisse der Erhebung bestätigen, dass E-Learning insbesondere an den Schulen der Sekundarstufe Bestandteil des pädagogischen Konzepts ist: vier von fünf Schulen der Sekundarstufe I und II haben E-Learning in ihrem pädagogischen Standortkonzept verankert. An den Schulen der Primarstufe hat eine von fünf Schulen E-Learning in ihr pädagogisches Konzept integriert. 

Geändert am: 20.07.2017

Nach oben