Entwicklungspolitische Bildung

Grundlagen

Entwicklungspolitische Bildungsarbeit an Schulen basiert auf dem Grundsatzerlass Politische Bildung. In diesem Grundsatzerlass wird die "Erziehung zur Weltoffenheit, die vom Verständnis für die existenziellen Probleme der Menschheit getragen ist" als eines der wichtigen Anliegen von Politischer Bildung definiert. 

Globalisierung, Migrationsbewegungen, Weltwirtschaftskrise und Klimakrise sind nur einige Themen, die die entwicklungspolitische Bildungsarbeit fordern. Diese Krisen und Umbrüche können dabei als Impulse für soziale und politische Veränderungsprozesse wirken. 

Entwicklungspolitische Bildung/Globales Lernen soll globale Zusammenhänge aufzeigen und globale Gerechtigkeit als zentrales gesellschaftliches Anliegen thematisieren und verantwortungsvolles Handeln auch im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung fördern. Sie soll zum Verstehen von Machtverhältnissen, strukturell verankerter Ungleichheit und deren Abbau beitragen. 

Eine Linksammlung, die Informationen zu Unterrichtsmaterialien aber auch allgemeine Information zum Thema Entwicklungspolitische Bildungsarbeit/Globales Lernen enthält, soll diese Arbeit an Schulen unterstützen.  

Info/Unterrichtsmaterialien     

Für Schüler/innen 

Allgemeine Seiten

EU und Entwicklungspolitik 

Geändert am: 14.11.2016

Nach oben