SchülerInnenradio - Standpunkt

Standpunkt - Logo

Standpunkt Linz: "Verantwortungs BEWUSSTlose Gesellschaft“

Im Rahmen der Sendereihe „Standpunkt“ diskutieren SchülerInnen dieses Mal das Thema „Verantwortung“. Zu hören ist ein Mitschnitt, der am 18. Oktober 2017 im OK Mediendeck Linz aufgenommen wurde.
STANDPUNKT ist eine Veranstaltung des BMB. Kooperationspartner ist der ORF, die Tageszeitung KURIER ist Partner im Redaktionsteam.

Podium

  • Corinna Gerard-Wenzel (Senior Lecturer am Institut für Staatsrecht und politische Wissenschaften an der JKU Linz)
  • David Röthler (Mitbegründer und Vorstandsmitglied von werdeDigital.at und digi4family.at)
  • Oliver Stauber (Rechtsanwalt bei CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH, Sozial- und Wirtschaftswissenschafter)

SchülerInnenradio Oktober 2017, Linz

Standpunkt Wien: "Verantwortungs BEWUSSTlose Gesellschaft“

Im Rahmen der Sendereihe „Standpunkt“ diskutieren SchülerInnen dieses Mal das Thema „Verantwortung“. Zu hören ist ein Mitschnitt, der am 19. Oktober 2017 im ORF RadioKulturhaus in Wien aufgenommen wurde.
STANDPUNKT ist eine Veranstaltung des BMB. Kooperationspartner ist der ORF, die Tageszeitung KURIER ist Partner im Redaktionsteam.

 Podium

  • Stefan Berecz (Teamentwickler, Kultur- und Sozialanthropologe)
  • Katharina Lacina (Philosophin)
  • Oliver Stauber (Rechtsanwalt bei CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH, Sozial- und Wirtschaftswissenschafter)

SchülerInnenradio Oktober 2017, Wien

Standpunkt: Was geht uns die Zukunft an … 17 Ziele für die Welt

Dienstag, 13. Juni 2017 von 10.00 bis 11.30 Uhr 
Parlament, Dr.-Karl-Renner-Ring 3, 1017 Wien

Im September 2015 wurden in New York die sogenannten Weltziele für eine nachhaltige Entwicklung von der Weltgemeinschaft beschlossen – die AGENDA 2030.

150 SchülerInnen der Sekundarstufe I diskutierten im Parlament über die Sinnhaftigkeit solch hochgesteckter Ziele, wenn schon frühere nicht erreicht wurden. Es wurde gefragt, was der österreichische Staat im In- und Ausland zur Erreichung beiträgt. Auch die Widersprüche innerhalb der Ziele (Schutz der Umwelt- Arbeit für alle, Frauengleichstellung in Staaten, in denen sie schon vom Gesetz her diskriminiert werden u. a.) wurden angesprochen. 

ExpertInnen am Podium:

  • Teresa Distelberger: Filmemacherin („Die Zukunft ist besser als ihr Ruf“)
  • Stefan Imhof: Sektionschef im Bundeskanzleramt, Sektion IV (Koordination Weltziele für Österreich)
  • Verena Winiwarter: Umwelthistorikerin, Österreichs „Wissenschaftlerin des Jahres 2013“ 

Moderation: Rainer Rosenberg | ORF Ö1

SchülerInnenradio Juni 2017


Standpunkt. „Was stimmt? Der  Wettbewerb der Informationen (April 2017)

300 SchülerInnen aus 12 Wiener Schulklassen debattierten mit Fachleuten darüber, wie man im digitalen Zeitalter zu seriösen Informationen kommen kann. 

Einige der Jugendlichen berichteten von Inhalts- und Textanalysen aus Medien im Deutsch- und/oder Geschichteunterricht. Aber auch Kritik über zu wenig Auseinandersetzung mit Medien in der Schule wurde geäußert, sowohl von den SchülerInnen, als auch vom Podium. Die Verbreitung von Gratiszeitungen in den U-Bahn-Stationen wurde stark kritisiert. Auch praktische Beispiele von Falschmeldungen und deren Aufdeckung waren Thema. 

Podium: 

  • Christian Swertz, Medienpädagogik-Lehrender an der Universität Wien.
  • Lena Doppel, langjährige Netz-Aktivistin
  • Andre Wolf von „Mimikama – Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch“
  • Stefan Kaltenbrunner,  KURIER-Online-Chef.

SchülerInnenradio April 2017

Geändert am: 08.11.2017

Nach oben