Dr.in Sonja Hammerschmid
Bundesministerin für Bildung 

Bundesministerin Dr. Sonja Hammerschmid Bundesministerin Dr.in Sonja Hammerschmid
(Foto: Andy Wenzel / BKA) Bild vergrößern

Persönliche Daten

  • geboren am 24. Juni 1968 in Steyr/Oberösterreich

Ausbildung

  • 1986-1992: Studium Biologie, Studienzweig Genetik mit Nebenfach Tumorbiologie
  • 1992-1995: Doktoratsstudium der Naturwissenschaften

Beruf

  • seit 1.7.2016: Bundesministerin für Bildung
  • 05/2016-6/2016: Bundesministerin für Bildung und Frauen
  • 2010-2016: Rektorin der Veterinärmedizinischen Universität Wien
  • 2003-2010: Leiterin des Bereichs Technologie & Innovation und Gesamtprokuristin (seit 2003) in der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)
  • 2004-2006: Geschäftsführerin der ARGE Impulsprogramm Creativwirtschaft
  • 2002-2005: Geschäftsführerin der ARGE LISA Vienna Regio
  • 2000-2010: Investmentmanagerin der UniVenture Fonds
  • 1999-2005: Leiterin von Life Science Austria bei der Innovationsagentur GmbH (seit 2003 aws)
  • 1998-1999: Produktmanagerin bei Margaritella-Biotrade GmbH 
  • 1996-1997: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Wien (Postdoc)
  • 1990-1995: Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Boehringer Ingelheim Austria GmbH

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Präsidentin der Universitätenkonferenz/uniko (01/2016-05/2016)
  • Stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums des Naturhistorischen Museums (01/2013-05/2016)
  • Präsidentin des Aufsichtsrates der Kunsthallen GmbH (02/2012-05/2016)
  • Mitglied des Wissenschafts- und Forschungsrates des Landes Salzburg (02/2011-05/2016)
  • Aufsichtsrätin der VetWidi Forschungsholding GmbH (seit 08/2010)
  • Aufsichtsrätin in der  ARGE LISA Vienna Region (2006-2010)
  • Aufsichtsrätin der Innovacell Biotechnologie AG (2009-2010)
  • Stellvertretende Vorsitzende des Universitätsrates der Vetmeduni Vienna (2008-2010)

Geändert am: 03.05.2017

Nach oben