Die neue Oberstufe

NOST - Eckpunkte - ILB - FAQs


Informationskampagne zur NOST
Hier befinden sich alle Unterlagen, die im Rahmen der bundesweiten Informationsveranstaltungen zur NOST präsentiert wurden.

© iStockphoto.com/damircudic © iStockphoto.com/damircudic

Die neue Oberstufe stellt ein modernes pädagogisches Gesamtkonzept mit dem Ziel verstärkter Individualisierung und Kompetenzorientierung dar. Sie hat den Anspruch die Motivation der SchülerInnen zu heben, indem positive Leistungen immer anerkannt werden und auch bei Wiederholungen erhalten bleiben und soll zu höheren Erfolgsquoten und einer Reduktion von Klassenwiederholungen führen.

Die flächendeckende Umsetzung der  neuen Oberstufe erfolgt an mindestens 3-jährigen Oberstufenformen ab der 10. Schulstufe (6. Klasse AHS und II. Jahrgang bzw. 2. Klasse an BMHS, land- und forstwirtschaftliche Schulen bzw. BAfEP/BASOP)  mit dem Schuljahr 2017/18. Durch das Schulrechtsänderungsgesetz 2016 (BGBl. I Nr. 56/2016) besteht die Möglichkeit, dass die Schulleitung – nach Anhörung des SGA – durch Verordnung den Start schulautonom auf das Schuljahr 2018/19 bzw. 2019/20 zu verlegt (Opt-out Modell). Diese einmalige Entscheidung über einen späteren Start muss bis spätestens 1. Dezember 2016 erfolgen. 

Rund 200 Schulen setzen die neue Oberstufe bereits um und bringen ihre Erfahrungen in den weiteren Prozess ein.

Geändert am: 23.01.2017

Nach oben