Medienbildung

Das Bundesministerium für Bildung setzt zahlreiche Maßnahmen und Schwerpunkte im Bereich der Medienbildung. Grundlegendes wird im „Grundsatzerlass Medienerziehung" zusammengefasst:

„... Angesichts der Herausforderung durch die elektronischen Medien muss sich die Schule verstärkt dem Auftrag stellen, an der Heranbildung kommunikationsfähiger und urteilsfähiger Menschen mitzuwirken, die Kreativität und die Freude an eigenen Schöpfungen anzuregen und sich im Sinne des Unterrichtsprinzips „Medienerziehung" um eine Förderung der Orientierung des Einzelnen in der Gesellschaft und der konstruktiv-kritischen Haltung gegenüber vermittelten Erfahrungen zu bemühen.. ...“ (Erlass des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur BMUKK-48.223/0006-B/7/2011, Rundschreiben Nr. 04/2012)

Grundsatzerlass Medienerziehung

Unter Medienkompetenz versteht man die Fähigkeit, Zugang zu verschiedenen Arten von Medien zu erhalten, sie zu verstehen, zu schaffen und kritisch zu beurteilen

Medienkompetenz ist ein Faktor für Integration und bürgerschaftliche Teilhabe in der heutigen Informationsgesellschaft. Es handelt sich um eine grundlegende Fähigkeit nicht nur für junge Menschen, sondern auch für Erwachsene. Medienkompetenz wird heutzutage als eine der wesentlichen Voraussetzungen für eine aktive, umfassende bürgerschaftliche Teilhabe und für die Vermeidung bzw. Verringerung der Gefahr eines Ausschlusses aus dem gesellschaftlichen Leben gesehen.

Kompetenzorientierung und Medienbildung

Nachhaltiger Kompetenzaufbau ist eine wesentliche Aufgabe von Schule und Unterricht. Ein zeitgemäßes Verständnis von Lernen und Unterricht eröffnet den Schülerinnen und Schülern passende Möglichkeiten, damit sie aktiv und zunehmend eigenständig ihre individuellen Leistungspotenziale entfalten können.

Überfachliche Kompetenzen

Was ist Medienkompetenz?

Medienkompetenz ist eine Schlüsselkompetenz, die hilft, bessere Entscheidungen zu treffen. Wir brauchen Medienkompetenz, um fundiert zwischen verschiedenen Medien wählen zu können, um Inhalte und Informationen kritisch bewerten zu können und in vielfältigen Medien zu kommunizieren. Wir brauchen Medienkompetenz, um das Potenzial des Internets uneingeschränkt risiko- und medienkompetent zu nutzen.

Medienkompetenzen

Von der Einzelaktion zur gelebten Praxis an der Schule

Die Initiative SQA hat das Ziel, durch pädagogische Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung zu bestmöglichen Lernbedingungen beizutragen und das eigenständige Lernen von Schülerinnen und Schülern zu fördern. Für Schulen, die in diesem Rahmen “mehr Medienbildung” zu ihrem Anliegen machen wollen, hat die Redaktion mediamanual.at einen modellhaften Entwicklungsplan erstellt, der den Schulen (Sek. I und II) Anregungen für die Erarbeitung eines eigenen Entwicklungsplans bietet.

Praktische Medienbildung in der Schule am Beispiel des media literacy awards [mla]

Die Broschüre richtet sich an Lehrpersonen, die mit ihren Schülerinnen und Schülern Medienprojekte realisieren möchten. Sie erfahren hier Wissenswertes rund um den [mla] und lernen Faktoren kennen, die zum Gelingen von Medienprojekten beitragen können. Die vorgestellten Projekte aus allen Kategorien sollen Lust machen, selbst aktiv zu werden.

Best Practice Broschüre


BMB-Initiativen zur Medienbildung - Netzwerk Medienbildung

Medienimpulse

Die MEDIENIMPULSE sind eine medienpädagogische Fachzeitschrift, die seit 1992 auf unterschiedlichsten Ebenen der Frage nachgeht, wie (neue) Medien in die konkrete Unterrichtspraxis eingreifen und wie dieser Zusammenhang wissenschaftlich reflektiert wird.

www.medienimpulse.at

SchülerInnenradio

SchülerInnenradio ist seit 1998 auf Sendung und zeigt beispielhaft, wie im Rahmen von Projektarbeit eine differenzierte mediale Auseinandersetzung mit aktuellen Themen möglich wird. Schülerradio unterstützt SchülerInnen und LehrerInnen beim Radiomachen.

SchülerInnenradio

mediamanual

Das Team des mediamanuals erforscht Lehr- und Lernprozesse, entwickelt Lehrmittel und Netzwerke der Wissensproduktion, veranstaltet Wettbewerbe (wie den media literacy award), Tagungen, Kurse, fördert, berät und unterstützt Lehrkräfte und Schulentwicklungsprojekte und betreibt eine Onlineplattform zur Medienbildung.

www.mediamanual.at

Saferinternet

Saferinternet.at unterstützt vor allem Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende beim sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien. Alle Broschüren, Unterrichtsmaterialien, Flyer, Plakate und Infoblätter stehen hier zum kostenlosen Download oder bei Verfügbarkeit auch als Printversion bereit.

www.saferinternet.at

Zeitung in der Schule

Zeitung in der Schule (ZiS) ist ein unabhängiger Verein. ZiS versteht sich als Serviceeinrichtung für Zeitungen, Zeitschriften und Magazine, die ZiS-Mitglieder sind - sowie Schulen. Gemeinsam mit Lehrer/innen plant und entwickelt ZiS medienpädagogische und mediendidaktische Produkte für den Einsatz in Primar-, Unter- und Oberstufe.

www.zis.at


Steuerungsgruppe

Vorsitzende: Mag.a Sonja Hinteregger-Euller

Mag.a Sonja Ziegelwagner (Abt. IT/3a Medienbildung)
Mag.a Inge Fritz MAS (Redaktion mediamanual)
Dr. Franz Huainigg (Medienpädagoge)
Renate Holubek, MSc (Medienpädagogin)
Dietmar Schipek (Redaktion mediamanual)

Abteilung Bildungsmedien (IT/3)
Mag.a Sonja Hinteregger-Euller

Kontakt
Mag.a Sonja Ziegelwagner
Medienbildung - Referat IT/3a
sonja.ziegelwagner@bmb.gv.at

Geändert am: 24.10.2017

Nach oben